D-SLT
1Feb/121

70% Lichtdurchlässigkeit der SLTs bestätigt.


Transmission bei senkrechter Inzidenz

Transmission bei senkrechter Inzidenz

Lange Zeit herrschte Zweifel darüber, wie viel Licht der Spiegel der SLT-Kameras auf den Sensor durchlassen bzw. auf den Phasen-Autofokus projizieren würde. Dieses Geheimnis ist nun gelüftet und offenbart damit ein besonderes Stück Technik sowie die herausragende Qualität von Sony. Der User TONI_B hat in einem Beitrag auf sonyuserforum seine Ergebnisse bekannt gegeben.

Sein Fazit lautet: "Diese Kurve zeigt die Transmission bei senkrechter Inzidenz und man kann erkennen, dass im sichtbaren Bereich (400-700nm) die Durchlässigkeit bei ca. 72-78% liegt. Warum gibt es so eine "Berg- und Talfahrt" in diesem Bereich? Das ist ein Effekt der Beschichtung! Das spricht für eine sehr gute Multi-Layer-Beschichtung, die eine gleichmäßige Transmission über einen weiten Spektral-Bereich sicherstellt."

 

Einfluss der Neigung des Spiegels

Einfluss der Neigung des Spiegels

Weiterhin beschreibt er auch die sehr gute Verteilung des Lichtes auf den ganzen Spiegel (was auf eine sehr gleichmäßige Beschichtung hinweist): "Ich habe auch noch einige Messungen bezüglich der Gleichmäßigkeit gemacht, aber es zeigte sich kein Unterschied zwischen der Mitte und den Randbereichen des Spiegels!"

Im Zeiten Graph ist zu erkennen, dass die Neigung des Spiegels keine wesentlichen Auswirkungen auf die Lichtdurchlässigkeit hat. Dies lässt sich natürlich auch dahingehend umformulieren, dass die Stärke und Richtung des Lichteinfalls durch den Sensor nicht verändert wird.

 

 

Quelle:TONI_B auf sonyuserforum

veröffentlicht unter: Sony Kommentar schreiben
Kommentare (1) Trackbacks (0)
  1. Wer die Effekte der A35 mf6chte und das Klappdisplay der A55, findet in der A55 mit der neuen Firmware iehcsr eine gute Lf6sung.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.